U21-Team: Ukrainische Volleyballerinnen in Steinbrunn untergebracht

ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath-Zobernig und Sportlandesrat Heinrich Dorner mit dem U21 Team der ukrainischen Volleyballerinnen. Foto: LSM

Seit 11. April ist das U21-Team der ukrainischen Volleyballerinnen im VIVA in Steinbrunn untergebracht. Initiiert wurde dieser Aufenthalt vom Land Burgenland und dem Österreichischen Volleyballverband (ÖVV). 

STEINBRUNN. Sportlandesrat Heinrich Dorner stattete am Dienstag den jungen Sportlerinnen einen Besuch ab. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, den Athletinnen aus der Ukraine hier eine sichere Unterkunft und zudem auch die Möglichkeit zu geben, in dieser für sie so furchtbaren Zeit ihrem Sport nachgehen zu können, um auch ein wenig Ablenkung von dem schrecklichen Krieg in ihrer Heimat zu finden. Mein Dank geht an ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath-Zobernig, der den Transport des ukrainischen Teams und der Betreuer von der polnischen Grenze nach Steinbrunn organisiert und koordiniert hat“, so der Landesrat. 

Vorbereitung auf EM-Qualifikation

Eine Delegation des Österreichischen Volleyball Verbands hat sich nach Przemyœl begeben, um an der polnisch-ukrainischen Grenzen die weibliche U21-Nationalmannschaft der Ukraine in Empfang zu nehmen. Bereitgestellte Busse von Ring-Tours brachten sie anschließend ins Landessportzentrum VIVA nach Steinbrunn, wo sich die Spielerinnen nun in Ruhe auf die EM-Qualifikation vorbereiten können. Wegen des Krieges wäre in ihrer Heimat eine gezielte Vorbereitung unmöglich gewesen. 

„Tolles Zeichen“

„Wir sind natürlich froh, den Ukrainerinnen diese Möglichkeit bieten zu können. Da wir ein sehr gutes Verhältnis zum ukrainischen Volleyball Verband haben, freut uns das ganz besonders. Ich bin sicher, dass die Ukrainerinnen in Steinbrunn das ideale Umfeld für ihre Vorbereitung vorfinden werden. Danke an alle, die an diesem Projekt gearbeitet haben. Das ist ein tolles Zeichen in diesen schwierigen Zeiten!“, so ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath-Zobernig. 

Die Gruppe der Ukrainerinnen

Die Ukrainerinnen treffen in der Qualifikationsgruppe B auf Polen, Ungarn und Tschechien. Gespielt wird vom 19. bis 22. Mai 2022 in Polen. Im Landessportzentrum VIVA haben sie – vorerst – bis Ende Mai ihre sportliche Heimat gefunden. Verlängerung möglich. 

Qualifikation der U18 ÖVV-Burschen

Österreichs Volleyball-Jugendnationalteam der Burschen bestreitet vom kommenden Donnerstag bis Samstag im Landessportzentrum VIVA Steinbrunn die zweite Runde der Qualifikation für die U18-Europameisterschaft im Juli in Georgiens Hauptstadt Tiflis. Die Gegner heißen Slowakei, Spanien und Deutschland. Spielbeginn ist jeweils 15:30 Uhr. Nur der Gruppensieger kommt fix weiter, als -zweiter ist man von den Ergebnissen in den vier Parallelgruppen abhängig. Denn nur der beste Zweite löst ebenfalls das EM-Ticket.