NÖ Frauentelefon – Beratungen in ukrainischer und russischer Sprache

NÖ Frauentelefon: 
Beratungen in ukrainischer und russischer Sprache

NÖ. Professionell, vertraulich und kostenlos: Das NÖ Frauentelefon 0800 800 810 bietet rasche und unbürokratische Unterstützung für Frauen und Mädchen in Ausnahmesituationen in ihrer Muttersprache an. Seit Anfang April 2022 sind Beratungen auch in ukrainischer und russischer Sprache möglich.

Der Krieg in der Ukraine stellt geflüchtete ukrainische Frauen in Niederösterreich vor zahlreiche Herausforderungen und bringt viele offene Fragen mit sich. Seit Anfang April unterstützt das Frauentelefon des Hilfswerk Niederösterreich mit seinem Angebot auf Ukrainisch und Russisch.

Evelyn Filipsky, Leiterin des Angebotsbereichs Psychosoziales beim Hilfswerk Niederösterreich:

„Die Situation, mit der sich ukrainische Frauen zurzeit konfrontiert sehen, ist kaum in Worte zu fassen. Das Frauentelefon des Hilfswerk Niederösterreich möchte einen kleinen Beitrag leisten und Betroffenen eine Anlaufstelle bei Fragen und Problemen sein, ganz ohne Sprachbarrieren.“

Wohnen und Ängste

Die Beratungszeiten für ukrainische und russische Anfragen sind jeweils freitags von 09:00 bis 12:00. Seit Beginn des Angebots gingen bei den Terminen jeweils drei bis vier Anrufe von ukrainischen Frauen ein. Die Problemstellungen bezogen sich vor allem auf die Bereiche Wohnen und diverse Ängste, die mit der Krisensituation einhergehen. 
Die Beratungen in weiteren Fremdsprachen werden wie folgt angeboten: 
Tschetschenisch und Russisch: Montags von 14.00 bis 16.00 Uhr / Türkisch: Dienstags von 17.00 bis 19.00 Uhr / Serbokroatisch: Freitags von 14.00 bis 16.00 Uhr

Anonym über Gewalterfahrung sprechen

Beim kostenlosen NÖ Frauentelefon haben Frauen und Mädchen generell die Möglichkeit anonym über ihre Gewalterfahrung zu sprechen. Weitere Informationen zum NÖ Frauentelefon sind auch online zu finden: hilfswerk.at/niederoesterreich/familie-beratung/erwachsene/noe-frauentelefon