Spenden für die Ukraine – Hilfe für Flüchtlinge: Wie und wo?

Die Volkshilfe verfügt im Bereich der Spendenaktionen über jahrzehntelange Erfahrung und ist in der Lage, die erforderliche Logistik zur Abwicklung bereit zu stellen, sagt Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (ÖVP, 2.v.r.). Foto: Land OÖ

Hunderttausende Frauen und Kinder aus der Ukraine sind derzeit auf der Flucht. Sie fliehen vor den russischen Truppen, die am 24. Februar die Ukraine überfallen haben. In Oberösterreich laufen bereits zahlreiche Hilfsinitiativen für die ankommenden Flüchtlinge, aber auch für die Menschen, die noch in der Ukraine sind.

OÖ. In Oberösterreich wurde die Volkshilfe, die über logistische Verbindungen in die Ukraine verfügt, mit der Koordinierung einer Sachspendenaktion für die Menschen vor Ort beauftragt. Hygieneartikel, Decken und Verbandsmaterial werden derzeit am dringendsten benötigt, heißt es. Wie auch Sie mithelfen können, um die ankommenden Flüchtlinge bzw. die Menschen direkt in der Ukraine zu unterstützen, lesen Sie anbei. 

Spendenaktionen in Oberösterreich

Wir haben Hilfsaktionen in den einzelnen Bezirken hier zusammengefasst (die Liste wird laufend aktualisiert):

Hotlines und Infos zu Spendenaktionen

Hotline für ukrainische Staatsbürger auf der Flucht und deren Angehörige:
+43 1 2676 870 9460
(Zuteilung zu Notquartieren für Flüchtlinge)

Solidaritäts-Hotline für private Unterkunftanbieter:
+43 732 7720 – 16 200 bzw. per E-Mail an nachbarschaftshilfe@ooe.gv.at
(für Personen, die privat Quartiere für Flüchtlinge zur Verfügung stellen wollen)

Oö. Spendenaktion von Land OÖ und Volkshilfe OÖ:
Informationen auf volkshilfe-ooe.at bzw. unter der Nummer +43 732 34050

Hier finden Sie die Übersicht zu den Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf Oberösterreich.