Fotos vom Rotkreuz Jugendevent in der Salzburger Messe

Spiel und Spaß

Beim Rotkreuz Sommer-Event kamen weder Spaß noch wissenswerte Erste-Hilfe Skills zu kurz.

Nach zwei Jahren Pause fand am Samstag, den 10. September, wieder einmal das Sommerevent der Rotkreuz-Jugendgruppen statt. Zahlreich vergnügten sich Kinder und Jugendliche, darunter auch einige ukrainische Kinder, im Salzburger Messezentrum.

SALZBURG. Voller Enthusiasmus nutzten Kinder und Jugendliche am Samstag das vom Roten Kreuz im Messezentrum zur Verfügung gestellte Vergnügungsangebot. Dabei kamen Spiel und Spaß natürlich nicht zu kurz. Für die Verpflegung wurde natürlich auch gesorgt.

Rotkreuz Sommerevent

„Mit Schwung in den Herbst“ hieß es beim Rotkreuz-Jugendevent am Samstag, den 10. September. In den vergangenen zwei Jahren fielen zahlreiche Events und Aktivitäten des Roten Kreuz Corona zum Opfer. So zum Beispiel das Landesjugendlager in Salzburg und das Bundesjugendlager 2022. Nach der langen Pause ist man froh, Kindern und Jugendlichen wieder ein spannendes und spaßiges Programm bieten zu können. „Jetzt ist es Zeit, wieder die Gemeinschaft zu stärken. Dieses Sommerevent gibt den Startschuss“, so Rotkreuz-Präsident Dr. Aufmesser.

Landesjugendreferent Mike Hinterhofer und Rotkreuz-Präsident Werner Aufmesser.
Landesjugendreferent Mike Hinterhofer und Rotkreuz-Präsident Werner Aufmesser. Foto: Rotes Kreuz Salzburghochgeladen von Philip Steiner

Das Event sieht man vor allem als wichtiges Signal für die Mitglieder der Salzburger Rotkreuz-Jugendgruppen. So sieht das auch Landesjugendreferent Mike Hinterhofer: „Die rege Teilnahme zeigt, dass das Bedürfnis der jungen Menschen nach solchen Veranstaltungen und der Gemeinschaft ungebrochen ist. Wir starten wieder durch. Und das voller Elan.“

Zusammenhalt und Solidarität

Auch viele ukrainische Kindern und Jugendliche nahmen voller Freude am Sommerevent teil. Wie Rotkreuzpräsident Werner Aufmesser betont, haben diese jungen Menschen aus der Ukraine schlimmes erlebt. Mit dem Event wolle man ihnen eine Freude bereiten sowie Zugang zu einer Gemeinschaft, die ihnen zur Seite stehen kann.

Spaß und Spiel  im Messezentrum

Aufgrund der Wetterlage veranstaltete man das Event in der Halle des Messezentrums. Von einer Hüpfburg zu einem riesigen Tischfußball und Sumo-Ringen wurde alles Mögliche geboten. Vor allem der mobile Escape Room lies die jungen Herzen höher schlagen. Um durch diesen durch zu navigieren brauchte man Grips und Ideenreichtum. Auch an einer Kletterwand konnten die Kinder und Jugendlichen ihre sportlichen Fertigkeiten unter Beweis stellen. Dabei wurden sie von den anwesenden Bergrettern betreut. Wenn dann der Magen zum Grummeln begann, gab es mit Burger, Pommes und Chickenfingers auch schmackhafte Snacks.

Im mobilen Escaperoom beim Rotkreuz-Sommerevent.
Im mobilen Escaperoom beim Rotkreuz-Sommerevent. Foto: Rotes Kreuz Salzburghochgeladen von Philip Steiner
Sumoringen mit Spaßfaktor.
Sumoringen mit Spaßfaktor.Foto: Rotes Kreuz Salzburg hochgeladen von Philip Steiner

Regelmäßige Jugendarbeit

„Die Jugendarbeit ist uns extrem wichtig. Schön, dass unsere Angebote ankommen“, so Rotkreuz-Präsident Werner Aufmesser. Jugendarbeit wird beim Roten Kreuz Salzburg großgeschrieben. Das versucht man mit vielerlei Veranstaltungen nun nach der Pandemiepause wieder unter Beweis zu stellen. In insgesamt 55 Jugendgruppen stellen die Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter in den Dienststellen des Roten Kreuzes unter Beweis, dass sie Kindern und Jugendlichen Wissen zur Ersten Hilfe nahbar und praktisch vermitteln können.

Rotkreuz Sommer Event.
Rotkreuz Sommer Event. Foto: Rotes Kreuz Salzburg hochgeladen von Philip Steiner