Deutschlandsbergerin installiert Netzwerk für geflüchtete Familien

Helfende Hände für die Ukraine
(c) Elena Mozhvilo

Claudia Strahlhofer aus Deutschlandsberg hat mit ihrer Tochter und weiteren Unterstützern ein Online-Netzwerk erstellt, das mit einem Buddy-System Familien mit Kindern und Teenagern aus der Ukraine mit Menschen in der Region vernetzt. 

DEUTSCHLANDSBERG. Der Krieg in der Ukraine macht immer mehr Menschen in unserer Region mobil. Während manche Sachspenden sammeln oder sich allerhand zur finanziellen Unterstützung einfallen lassen, ist man andernorts um die aktive Integration von Flüchtlingen bemüht.

Claudia Strahlhofer 
aus Deutschlandsberg feilt derzeit an einem Buddy-System, um Begleitung für Familien, Jugendliche und Kinder innerhalb dieser Online-Vernetzung auf die Beine zu stellen.

„Durch die erste Vermittlung einer Kleiderspende und dem großen Interesse dafür zu spenden entstand die Idee einer Online-Plattform zur gezielten Vermittlung von Kleidung und weiteren Alltagsartikeln an ukrainische Geflüchtete, die in Österreich angekommen sind.

Initiatorin Claudia Strahlhofer
Claudia Strahlhofer hat „Mütter mit Herz“ zur aktiven Unterstützung von aus der Ukraine geflüchteten Menschen initiiert. (c) KK

Die Idee von „Buddys vor help Teens“ zur Vernetzung von Jugendlichen und Familien aus der Ukraine und der Steiermark ist von Tochter Adina Strahlhofer.Dazu gibt es eine Instagramseite betitelt Buddy_for_help.

Das Hauptaugenmerk zur Vernetzung ist aber auf der Facebookseite von Claudia Strahlhofer angelegt betitelt „Mamas mit Herz“.

  • Zur gezielten Weitergabe von  Sachspenden bei Mamas mit Herz geht es hier
  • Zu den Buddys für geflüchtete Familien zur Vernetzung von Müttern mit gleichaltrigen Kindern in der Region geht es hier
  • Zu den Buddys for Teenager um Freundschaften anzuknüpfen geht es hier

Somit ist inzwischen ein umfassendes Online-Netzwerk auf Facebook zur Vermittlung von geflüchteten Familien, Müttern mit Kindern und Teenagern entstanden. Außerdem hat sich die Facebook-Seite zu einer Plattform entwickelt, auf der man alles rund um die aktuelle Lage anbieten und suchen kann, also Unterkunft, Kleidung, Dolmetscher, kostenlose Freizeitangebote, ärztliche Versorgung, Informationen und vor allem Freundschaften für Integration und Sprachförderung.

„Wir wollen den geflohenen Menschen eine Ankunft bereiten, die so einfach und so herzlich wie möglich ist und dabei unkompliziert und unbürokratisch. Auch für die Amtswege findet sich Unterstützung.“ 

Claudia Strahlhofer

Durch die Unterstützung von Menschen aus dem speziellen Fachgebieten ist das Angebot zur Hilfestellung in kurzer Zeit gewachsen, sodass sogar bereits Familien an Unterkünfte vermittelt und mit allem Notwendigsten ausgestattet werden konnten. „Es ist so schön zu sehen, wie viele Menschen einfach so kostenlos ihre Hilfe zur Verfügung stellen“, bedankt sich Strahlhofer bei allen Aktiven.

Website buddys4help.at im Entstehen

Zusätzlich geht demnächst die Homepage „buddys4help.at“ online, um so gleichaltrige Jugendliche und auch Erwachsene in der Region zusammenzuführen.

„Unser Ziel ist es, Freundschaften zu schließen, die Menschen zu integrieren und Sprachförderung zu betreiben.“

 Claudia Strahlhofer

Übrigens: Der Erlös aus dem Benefizkonzert mit Silvio Gabriel „Latin Live“ am 27. März in der Grazer Puchstraße wird ukrainischen Flüchtlingen über „Mamas mit Herz“ zugute kommen.