Familientag „Welt ohne Grenzen“

Musik, Märchen und Kulinarik aus der Ukraine erwartet die Besucherinnen und Besucher am 19. August Café Vinothek im Hof in der Hans Sachs Gasse in Graz

Am Samstag, den 20. August findet um 18 Uhr im Grazer „Café Vinothek im Hof“ ein Familientag statt. Besucherinnen und Besucher erwartet Kulinarik, Tradition und Musik aus der Ukraine. Bei freiem Eintritt können Kinder an einem Bastelworkshop teilnehmen, ukrainischer Musik lauschen und slawische Lieder kennnenlernen.

Ein besonderes Highlight: Die Ukrainerin und Künstlerin Marina Kudriyaschowa fertigt gemeinsam mit Interessierten traditionelle slawische Stoffpuppen-Glücksbringer an. Diese werden auf ganz ungefährliche Art ohne Nägel und Nähmaschine gebastelt. Die geknotete Stoffpuppe, auch „Montaka“ genannt, wurde in der Antike bei Ritualen rund um Volksfeste verwendet und soll Glück bringen.

Musik und Märchen

Die Welt der ukrainischen Musik bringt die Pianistin und Musiklehrerin Natalia Nesterenko näher. Weltberühmte Volkslieder stehen hier genauso am Programm wie Musikstücke. Auch mit von der Partie beim Familientag „Welt ohne Grenzen“ ist der steirische Märchenerzähler Klaus Streicher, der auch als „Märchenklaus“ bekannt ist. Er wird zwei ukrainische Märchen zum Besten geben.

In Sachen Kulinarik erwartet die Besucherinnen und Besucher um 18 Euro ein „Ukrainisches Märchendinner“, das etwa Borschtsch und slawische Palatschinken umfasst. Der Eintritt ist grundsätzlich frei, freiwillige Spenden für die Künstlerinnen und Künstler sind erwünscht. Die Veranstalterinnen und Veranstalter bitten um Voranmeldung.