Gelebte Humanität in Kapfenberg: Wanderung mit der ukrainischen Community

Die ukrainischen Flüchtlinge wanderten durch Kapfenberg und lernten so Ihren neuen Wohnort näher kennen. Foto: BK

Mehr als 30 ukrainische Flüchtlinge, die sich zurzeit in Kapfenberg befinden, konnten zu Christi Himmelfahrt ihren neuen Wohnort ein stückweit besser kennenlernen. Der Wandertag, der die Teilnehmer*innen durch Kapfenberg geführt hat, stand im Zeichen des Austauschs und des Miteinanders. Zur Stärkung ging es nach der knapp vierstündigen Wanderung in den Burger King Kapfenberg. Dort wurden die Ukrainerinnen und Ukrainer gratis verköstigt. Besonders die zahlreichen Kinder genossen mit großem Appetit ihre Speisen und Getränke. Danke allen, die dabei waren!