„JVP macht Schule“: Schulsachen sammeln für den guten Zweck

JVP macht Schule: Herbert Ferstl, Andreas Schneider und LAbg. Lukas Schnitzer (v.l.) laden zum Mitmachen ein. Fotocredit: Junge ÖVP

Wie in den vergangenen Jahren findet auch heuer wieder die bundesweiten Aktion der Jungen ÖVP „JVP macht Schule“ statt.

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Auch die Bezirks JVP Hartberg-Fürstenfeld um Obmann Andreas Schneider beteiligt sich – unterstützt von ÖVP-Bezirksparteiobmann LAbg. Lukas Schnitzer und JVP-Landesgeschäftsführer Herbert Ferstl – wieder an der Benefizaktion. „Bei ‚JVP macht Schule‘ werden im Sinne der europäischen Solidarität Schulsachen für Kinder und Jugendliche gesammelt, um diesen eine faire Chance auf Bildung und eine erfolgreiche Schullaufbahn zu ermöglichen“, so Schneider.

Stifte, Hefte und andere Schulmaterialien benötigt

Heuer werden mit den Schulutensilien Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine unterstützt, diee besonders unter den Folgen des Krieges zu leiden haben. Gesucht werden Schulmaterialien, die bis 19. August jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr im Bezirksbüro der ÖVP Hartberg und Fürstenfeld (Ressavarstraße 4b, 8230 Hartberg) abgegeben werden können.

Benötigt werden Stifte und Notizbücher jeder Art, Federschachteln, Hefte, Blöcke, alte Schultaschen und alles was sonst für den Schulalltag benötigt wird (Lineal, Radiergummi, Spitzer, usw). Diese werden pünktlich zu Schulbeginn im Herbst an die Partnerschulen in der Ukraine geliefert. Weitere Informationen auf junge.oevp.at