Menschen im Krieg: Fotoausstellung in Graz zeigt ukrainische Schicksale

Schicksale und persönliche Geschichten aus der Ukraine sind in Form von Fotos in Graz ausgestellt. Foto: Sitsch

Mit Fotos bekommen die Opfer des Krieges in der Ukraine ein Gesicht. Zahlreiche dieser Bilder sind aktuell in Graz ausgestellt.

GRAZ. In Graz gibt es derzeit zwei Ausstellungen mit Dokumentarfotografie aus der Ukraine. „Menschen im Krieg“ ist im Bibliothekszentrum Wall ausgestellt und zeigt in Bildern und Begleittexten die Schicksale von Kindern und älteren Menschen, die sich selbst am wenigsten vor der Gewalt schützen können. Die Ausstellung kann noch bis 22. Juni besichtigt werden.

Die Freiluft-Ausstellung an der Technischen Universität Graz mit dem Titel „Momente unter Trümmern“ macht auf die immer schlimmer werdende humanitäre Katastrophe in der Ukraine aufmerksam. Sie bis 27. Juni an der Neuen Technik und von 27. bis 30. Juni an der Alten Technik zu sehen sein.