Wien eröffnet Beratungszentrum für Geflüchtete im Austria Center Vienna

Beratungszentrum
Das Beratungszentrum im Vienna Austria Center hat Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Foto: Alois Fischer

Im Austria Center Vienna hat die Stadt Wien eine weitere Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine eingerichtet. Das Beratungszentrum ist für all jene gedacht, die in Wien bleiben möchten.

WIEN. Nach der Eröffnung des Ankunftszentrums für Geflüchtete, richtet die Stadt Wien gemeinsam mit Hilfsorganisationen jetzt auch ein Beratungszentrum im Austria Center Vienna (ACV) ein. Dort bekommen jene Menschen aus der Ukraine Unterstützung, die sich entschließen, in Wien zu bleiben.

Im Beratungszentrum im ACV (22., Bruno-Kreisky-Platz 1) erhalten Geflohene etwa eine allgemeine Sozialberatung durch die Caritas Wien und den Fonds Soziales Wien. Abgeklärt wird auch der Wohnbedarf. Möchte jemand längerfristig in Wien bleiben, wird geklärt, ob eine organisierte Unterbringung und Betreuung oder eine private Unterkunft gewünscht wird.

Psychosoziale Betreuung und Beratung

Weil viele Menschen, die aus der Ukraine vor dem Krieg flüchten traumatisiert sind, steht ein mobiles Interventionsteam der Caritas für psychosoziale Betreuung vor Ort bereit. Sozialmedizinische Beratung erhalten die Frauen und Männer durch AmberMed der Diakonie.

Gedacht ist die Stelle im Austria Center für jene, die einerseits zuvor im Ankunftszentrum in der Leopoldstadt waren. Aber auch für Menschen, die zunächst privat untergekommen sind und sich jetzt über weitere mögliche Schritte informieren möchten. Das Beratungszentrum hat Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Austria Center Vienna – Beratungszentrum
Bruno-Kreisky-Platz 1
1220 Wien
Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 8 bis 18 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel: U-Bahn-Linie U1 / Station „Kaisermühlen, VIC“